Zweite ZeitPunkt Büchernacht im Sci-Fi-Fieber

0
98
Die zweite ZeitPunkt Büchernacht mit Karsten Kruschel

Der Leipziger Autor Karsten Kruschel war zur zweiten ZeitPunkt Büchernacht am 12. Mai 2017 zu Gast im Auerbach Verlag und hatte einen großen Packen neuer Werke zur Lesung mitgebracht. Nach seinen Romanen über den Regenplaneten – „Vilm. Der Regenplanet“, „Vilm. Die Eingeborenen“, „Vilm. Das Dickicht“ – und dem Roman „Galdäa. Der ungeschlagene Krieg“ entführte Karsten Kruschel, zweifacher Gewinner des Deutschen Science Fiction Preises, die Zuhörer wieder in sein Universum. „Das Universum nach Landau“ ist sein neuester Roman, aus dem er spannende Szenen vorlas.

Sci-Fi-Autor Karsten Kruschel bei der ZeitPunkt Büchernacht im Auerbach Verlag

Weitere Highlights waren aber Kruschels weitere teilweise noch unveröffentlichten Kurzgeschichten, die er dem Publikum vortrug. Die teilweise im Auftrag entstandenen Sci-Fi-Texte stellten den Autoren nach eigenen Aussagen vor schwierige Entscheidungen. So gaben die Auftraggeber teilweise genaue Zeichenzahlen vor, die die Geschichten nicht zu überschreiten hatten, sollten sie doch in Zeitschriften erscheinen. So mussten dann Texte am Ende eingekürzt werden, was sie umso spannender machte.

Das Publikum war begeistert und vor allem die Kurzgeschichten ließen einige Diskussionen aufkommen, waren sie doch teilweise mit offenem Ende geschrieben und regten zum Nachdenken an.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

*