AUDIO TEST 4/2019

0
6613
Cover AUDIO TEST 4/2019

Persönliche Note

Wenn ich auf zehn Jahre Testgeschichte zurückblicke, war das immer mein Anfang: Heimkino. Daher wohl auch meine Begeisterung für Atmos-Sets und Mehrkanallösungen. Heute bin ich ruhiger geworden – eher analog. Ein gutes Stereopaar mit Charakter, angetrieben von dem passenden Verstärker und ein Plattenspieler, der auf die Kette abgestimmt ist und die legendäre 101 von Depeche Mode spielt – das zaubert mir ein Lächeln ins Gehör, entspannt mich und macht mich dankbar. Dankbar für zehn Jahre AUDIO TEST in der mittlerweile wohl perfektesten Abhörumgebung, die ich mir vorstellen kann.

Angefangen hat alles noch etwas wilder – wie immer eben, wenn neue Ideen das Laufen lernen. Damals noch in einem anderen Gebäude, sammelten wir erste Erfahrungen in der akustischen Optimierung eines Büroraumes – schwierig bis unmöglich würde ich heute sagen. Umso dankbarer war ich dann, als ich mich mit Umzug ins eigene Testcenter bei der Planung und dem Bau der neuen Hörräume so richtig austoben durfte.

Akustikdecke unsichtbar verbaut, statt resonierender Trockenbauwände 33er KS-Massivmauerwerk. Selbst die Stromverkabelung haben wir akustisch entkoppelt vom Hausnetz, das Netzwerk geschirmt vom Rest des Hauses. Mehr ist baulich unmöglich. Nach einer Planungs- und Bauphase von über einem Jahr durfte ich dann mein neues Reich betreten, dankbar und voller Demut, wenn man selbst wie ich den ein oder anderen Stein gesetzt oder den ein oder anderen Meter Kabel gezogen hat.

Wer bei den Mitteldeutschen HiFi-Tagen schon einmal hier war, weiß, wie wundervoll der Raum mit der richtigen Anlage klingen kann. Mal linear und unverfälscht, mal deutlich gefärbt und charakterstark. Immer wieder zieht uns das Hören in seinen Bann und immer wieder können wir auch Neues erhören. Von den Membranen der Lautsprecher bis hin zu darin verbauten kleinen AV-Receivern samt Netzwerkanbindung.

Unser Hörraum hat mittlerweile hunderte von Testobjekten gesehen und gehört und – wenn er ein akustisches Gedächtnis hätte – sicher seine ganz eigenen Präferenzen verfestigt, so wie sich auch mein Hörgeschmack im Laufe der Zeit entwickelt hat. Ich bin dankbar für die letzten zehn Jahre. Dankbar für die Möglichkeit, hier täglich meinem Hobby eine neue, spannende Episode hinzuzufügen. Hier, bei „meiner“ AUDIO TEST.

Danke an mein Team, das mich inspiriert und antreibt, danke an die vielen Testobjekte und danke vor allem an Sie, liebe Leser: Ohne Sie würde ich das hier nicht machen dürfen. Bleiben sie uns also weiter gewogen. Vielen Dank für die ersten zehn gemeinsamen Jahre!

Diese und viele weitere Themen lesen Sie in der AUDIO TEST Ausgabe 4/2019, die ab sofort an den Kiosken erhältlich ist. Die aktuelle Zeitschrift und ältere Ausgaben erhalten Sie auch online über www.heftkaufen.de oder in der großen E-Paper-Flatrate mit vielen weiteren Zeitschriften bei Readly.

Bildquellen

  • Cover AUDIO TEST 4/2019: Auerbach Verlag