DIGITAL FERNSEHEN 7+8/2019

0
6719
Cover DIGITAL FERNSEHEN 7+8/2019

Digitale Hürden

Die Entwicklung im Digitalradiobereich schreitet zügig voran. Konnten wir in unserer letzten Ausgabe noch berichten, dass im Herbst der zweite DAB-Bundesmultiplex starten wird, ist es nun unsicherer denn je, wie lange die Digitalradionutzer auf den zweiten bundesweit verbreiteten Multiplex warten müssen. Das Verwaltungsgericht Leipzig hat die Vergabe gerügt und fordert die Medienanstalten auf, die Ausschreibung zu wiederholen. Auch wenn Antenne Deutschland, die im ersten Verfahren als Gewinner hervorgingen, an einem Start im Herbst festhalten will, ist dies wohl eher nur ein Wunschgedanke des Veranstalters.

Doch auch beim Internetradio läuft längst nicht alles rund. Der größte DAB-Konkurrent musste im Mai mit einem hausgemachten Problem kämpfen. Der Dienstleister vTuner, der die Senderlisten für diverse Radiogeräte bereitstellte, hat von einem auf den anderen Tag seinen Dienst eingestellt.

Nur dank schneller Reaktion der Hardwarehersteller ist es gelungen, Nutzern von Internetradiogeräten auch weiterhin eine breite Sendervielfalt bereitzustellen. In unserem Artikel ab Seite 16 zeigen wir Ihnen die Details und was Sie als Nutzer tun müssen, um wie gewohnt die Sender nutzen zu können.

In unserem Testteil nehmen wir auch in der Sommerausgabe diverse Hardware unter die Lupe. Die neuen Enigma2-UHD-Geräte von Anadol und Gigablue müssen dabei ebenso ihr Können beweisen wie die Sat-Antennen von Kathrein, Sky Vision und Maximum. Darüber hinaus müssen sich im Digitalradio-Spezial Teil 2 über 20 Radiogeräte dem kritischen Auge der Testredaktion stellen, darunter auch viele Radios für spezielle Einsatzgebiete.

Diese und viele weitere Themen lesen Sie in der DIGITAL FERNSEHEN Ausgabe 7+8/2019, die ab sofort an den Kiosken erhältlich ist. Die aktuelle Zeitschrift und ältere Ausgaben erhalten Sie auch online über www.heftkaufen.de oder in der großen E-Paper-Flatrate mit vielen weiteren Zeitschriften bei Readly.

Bildquellen

  • Cover DIGITAL FERNSEHEN 7+8/2019: Auerbach Verlag