HDTV Magazin 2/2023: Neue TVs von Samsung und LG

527

Das neue HDTV Magazin beschäftigt sich wieder mit jeder Menge Neuheiten aus dem Bereich der hochwertigen Heimkino-Ausstattung und nimmt die neuesten Fernseher genauer unter die Lupe.

Ein Film über das Leben, fantasievoll und modern erzählt, gespeist aus allen erdenklichen Genres: Der große Oscar-Gewinner 2023 „Everything Everywhere All at Once“ steht stellvertretend für das kreative, mutige und vielseitige Filmemachen und beweist, dass man ausgetretene Pfade ruhig einmal verlassen sollte, um zu seinen eigenen Wurzeln zurückzufinden.

HDTV Magazin online lesen

Das HDTV Magazin ist auf vielen Online-Plattformen verfügbar, hier eine Übersicht:
• Bäume pflanzen im Umwelt-Abo oder E-Paper als Einzelheft/Abo bei United Kiosk
• E-Paper-Flatrate mit vielen weiteren Zeitschriften bei Readly
• Werbefinanziert und (auf Wunsch) kostenlos bei Read-it
• E-Paper als Einzelheft oder im Abo bei iKiosk
• E-Paper als Einzelheft oder im Abo bei Onlinekiosk

Der komplette Gegenentwurf stellen die Marvel-Filme von Disney dar, die zwar oberflächlich mit fantasievollen Welten punkten wollen, aber inhaltlich trotz Überlänge nur noch als Serienhappen taugen. Kritiker bemängeln nicht mehr nur den Inhalt, sondern auch die Technik der Filme: Wer die Unterwasserszenen eines „Black Panther: Wakanda Forever“ mit ähnlichen Szenen in „Avatar: The Way of Water“ vergleicht, der wird schnell erkennen, dass die Fließbandarbeit im Marvel-Cinematic-Universe gehobenen Kinostandards oftmals nicht mehr genügt. Das zahlende Publikum scheint die Qualitätsunterschiede mittlerweile auch zu bemerken, denn „Avatar: The Way of Water“ übertraf an den Kinokassen das Einspielergebnis eines typischen Marvel-Films um das Drei- bis Vierfache.

Dabei bieten Streaming-Dienste wie Disney+ soviel mehr. Wer vom Film- und Serien-Einerlei rund um Marvel und Star Wars Ermüdungserscheinungen verspürt, findet in tollen Erzählungen wie „Banshees of Inisherin“ den kompletten Gegenentwurf zum Mainstreamkino: Eine clevere Erzählung gefilmt an echten Locations ohne überflüssiges Beiwerk. 

Im Gaming-Sektor stand in den letzten Wochen hingegen alles im Zeichen von „Diablo IV“: Den Massenansturm der Beta-Testphase konnten die Server nur bedingt bewältigen, doch wer es tatsächlich für ein paar Stunden ins Spiel schaffte, wurde positiv überrascht. Die blutige Loot-Schnetzelei zeigt sich so erwachsen wie nie und bietet zahlreiche überraschende Momente, die man dem Entwicklerstudio Blizzard gar nicht mehr zugetraut hätte. 

Dabei ist das Entwicklerstudio inklusive des Schwergewichts Activision („Call of Duty“-Franchise) aktuell im Auge des Orkans, denn vor Gericht fechten Microsoft und Sony den größten Streit der jüngsten Entertainment-­Geschichte aus. Die Übernahme von Activision und Blizzard durch Microsoft würde den gesamten Markt umkrempeln und entgegen aller Bedenken von Sony scheint sich die komplexe Sachlage vor Gericht mittlerweile zugunsten Microsofts zu entwickeln – Ausgang dennoch weiterhin offen.

Die passende Technik für die emotionalen, ruhigen oder auch bombastischen Momente ist in Hülle und Fülle vorhanden. Was LG mit dem OLED G3 diesmal im Testlabor ablieferte, war alles andere als normal – im positiven Sinne. Mit einer gigantischen Ausstattung und deutlich helleren Bildwiedergabe zeigt LG, dass man zum 10-jährigen-OLED-Jubiläum einen ganz besonderen Benchmark geschaffen hat. 

Vorurteilen tritt Samsung mit dem neuen 8K-Fernseher QN900C entgegen, denn die 8K-Technik ist aufgrund der EU-Energiesparrichtlinien herstellerübergreifend auf dem Rückzug. Mittels cleverer Bildverarbeitung und Mini-LED-Local-Dimming schafft es Samsung dennoch, die Energieeffizienz und die Bildqualität gleichermaßen zu verbessern, weshalb der QN900C auch für all jene ein Tipp darstellt, die um 8K bislang einen Bogen gemacht haben.

Mehrere Nummern kleiner fallen die OLED-Gaming-Monitore von LG, BenQ und Alienware aus, die allesamt über exklusive Ausstattungsfeatures verfügen und sich nicht nur für zünftige Spielesessions eignen. Die Frage, ob gebogenes oder flaches Display, beantwortet LG mit dem OLED Flex ganz selbstbewusst: beides! 

Das große XXL-Finale dieser Ausgabe bildet Playstation VR2: Wir erklären im Detail, was die zugrundeliegende Technik für Möglichkeiten bietet. PS VR2 verspricht im Zusammenspiel mit der Playstation 5 eine außergewöhnliche Gaming-Erfahrung, die sich nicht in Bildern oder Videos darstellen lässt – Sie müssen es schlichtweg selbst erleben. 

Das HDTV-Magazin Ausgabe 2/2023 ist ab sofort an den Kiosken und bei Amazon erhältlich. Die aktuelle Zeitschrift und ältere Ausgaben erhalten Sie auch online über www.heftkaufen.de. Wir freuen uns sehr über jeden neuen Abonnenten! Besuchen Sie auch unser Facebook-Profil.

Tests im HDTV Magazin 2/2023

  • LG OLED65G39LA: Die neuste OLED-Technologie lotet Grenzbereiche aus
  • Philips 55OLED907: Next-Gen-Ambilight und vielseitige Gaming-Features 
  • Samsung GQ75QN900C: Optimierte Technik lässt 8K-Kritiker verstummen 
  • Panasonic TX-55LZW1004: Der Preistipp für ambitionierte Technik-Fans
  • LG OLED Flex: Dieser flache Gaming-TV-Hybrid biegt sich auf Knopfdruck 
  • BenQ MOBIUZ EX480UZ: Gaming-Monitor, der auch im Wohnzimmer Eindruck hinterlässt
  • Alienware AW3423DWF: QD-OLED-Monitor mit exklusiven PC-Features im Superbreitbildformat
  • Perlisten Lautsprecher: Klangstarke Hi-Fi-Qualitäten für das Heimkino mit THX-Dominus-Zertifizierung
  • Nubert Cinema-Set: Die erweiterbare Heimkinolösung begeistert nicht nur beim Klang

Weitere Themen im HDTV Magazin 2/2023

  • 10 Jahre LG OLED: die neuen Highlight-Modelle zum großen OLED-Jubiläum
  • Philips Ambilight-TVs: Die nächste TV-Generation wirft ihre Schatten voraus
  • QD-OLED und QLED von Samsung: Die wichtigsten TV-Modelle und Preise auf einem Blick
  • Schnell und vielseitig: OLED-Fernseher von Panasonic mit Einsteiger- und Profifeatures
  • Stromverbrauch in der Praxis: Wie sich eine zu hohe Stand-by-Energie­aufnahme vermeiden lässt
  • Aufbruch in unbekannte Welten: Playstation VR2 entführt mit PS5 in die virtuelle Realität

Anmerkungen in eigener Sache: Der Samsung Neo QLED QN900C wird mit zwei One-Connect-Box-Kabeln im Handel ausgeliefert. Neben einem längeren Kabel liegt auch eine kürzere Variante bei, wenn man die One Connect Box am Standfuß befestigen möchte. Das kurze Kabel lag unserem Testmuster nicht bei, weshalb im Test des QN900C das Fehlen des kurzen Kabels bemängelt wurde.

Der abgebildete Standfuß im Test des LG OLED G3 lautet SQ-G2ST65 und nicht wie im Test beschrieben SQ-42ST65. Die 2023er Variante des optional erhältlichen Standfußes kommt unter der Bezeichnung SR-G3WU65 auf den Markt.