AUSZEIT 3/2019 – Liebes Leben, danke für deine Momente

0
3556
Cover AUSZEIT 3/2019

Ich soll den Moment leben, heißt es. Im Hier und Jetzt ankommen. Dazu, wie ich das mache, finde ich überall die ultimativen Tipps – manchmal sieben, manchmal zehn, manchmal auch 30 auf einen Schlag. Wie hilfreich ist das Ganze wirklich?

Auch in unserer neuer Ausgabe der AUSZEIT, in der es vor allem darum geht, den Moment bewusst zu erleben und auch wertzuschätzen, gibt es wieder eine Menge Wegweisungen und auch inspirierende, sehr persönliche Geschichten. Und eine ganze Menge Tipps.

Ganz ohne Zweifel können diese Tipps eine große Hilfe sein, sich auf dem Weg zu sich selbst und damit zu einem tieferen und bewussterem (Er)Leben besser zurechtzufinden. Sie können helfen, sich auf wichtige Fragen und auf die entsprechenden Antworten zu fokussieren und sich dem Thema Schritt für Schritt anzunähern. Natürlich sind solche Tipps aber kein Allheilmittel und die vorgeschlagenen Regeln sind keine in Stein gemeißelten Gesetze.

Und wer sich zu stark auf Ratgebermagazine oder Coaching-Bücher verlässt, wird schnell merken, dass nicht jeder Coach das Gleiche empfiehlt und dass nicht jeder Tipp für einen selbst umsetzbar ist. Zu unterschiedlich sind unsere ganz persönlichen Erfahrungswelten, zu individuell unsere eigenen Methoden, mit Problemen umzugehen.

Dennoch: Es lohnt immer, in diesen Fragen nach der Essenz zu suchen, nach dem, was bei allen Unterschieden den Kern dieser Themen ausmacht, nach dem, was in all den verschiedenen Biografien und Schicksalen auch uns ganz persönlich Wege aufzeigen kann. Das bringt ein wenig Ordnung in das Fragen- und Gefühlschaos, das hilft, Schritte zu definieren, die gangbar sind.

Der Versuch, so komplizierte Fragen in Checklisten und Tipp-Kästen zu beantworten, muss sich ab und an den Vorwurf gefallen lassen, dass hier ein ausgeprägtes „Schubladen-Denken“ praktiziert wird. Klar, man kann jede Denkstruktur, jede Zuordnung, jede Liste dahingehend in Frage stellen, dass die Wirklichkeit eigentlich viel zu komplex und kompliziert ist, um in „Sieben Schritten“ zur Lösung unserer Fragen zu kommen. Aber genau diese Zweifel sind es oft, die verhindern, schon einen ersten Schritt zu machen.

Wir haben nicht selten einen ausgeprägten Drang, viele Dinge so zu „zerdenken“, dass wir uns letzten Endes damit selbst im Wege stehen, praktikable Lösungen für unsere Probleme zu finden. Und ganz ehrlich – wer würde denn im praktischen Leben auf Schubladen und Regalfächer verzichten, nur weil nicht alles perfekt hineinpasst? Also keine Angst vor Listen und Schubladen! Zumindest so lange wir wissen, dass sieben Schritte auch mal zehn sein können, oder es von 30 Tipps gerade mal fünf sind, die uns ganz persönlich voranbringen, dafür aber so richtig.

In diesem Sinne sind wir uns sicher, dass auch unsere neue Ausgabe wieder eine Menge Nachdenkenswertes bietet, Inspirationen und Anregungen, viele Dinge auch einmal selber auszuprobieren. Besonders an Herz legen möchten wir euch den genauso umfangreichen wie mehrwertigen Artikel von Stefan Goedecke, der sehr tief in das Thema „Momente erleben“ hineinführt und fast ein kleiner Kurs ist.

Auch der Bestsellerautor und Coach Robert Betz vermag es wieder, unsere Heftthematik auf den Punkt zu bringen. Oder Ihr begleitet unseren künftigen Stammautoren Thomas Riccardi an die Wendepunkte seines Lebens, eine Geschichte, die er genauso mitreißend wie inspirierend erzählt. Eine wunderbare Geschichte weiß auch Tanja Konnerth zu erzählen – eine Geschichte, die nicht nur den Katzenfreunden ein Lächeln aufs Gesicht zaubern wird.

Natürlich kommen auch die Bastelfreunde auf Ihre Kosten: gemeinsam mit Euch basteln wir ein kleines Mantra-Klangspiel, quasi für die ganz besonderen Momente .

Diese und viele weitere Themen lesen Sie in der AUSZEIT Ausgabe 3/2019, die ab sofort an den Kiosken erhältlich ist. Die aktuelle Zeitschrift und ältere Ausgaben erhalten Sie auch online über unseren Auszeit-Webshop, www.heftkaufen.de oder in der großen E-Paper-Flatrate mit vielen weiteren Zeitschriften bei Readly.

Bildquellen

  • Cover AUSZEIT 3/2019: © Katsiaryna - Fotolia.com, Auerbach Verlag