SATELLIT 4/2016

0
3411
Cover SATELLIT 4/2016

Satellit trotz Internet-TV

In den kommenden Wochen werden wieder eine Menge neuer Sender über die Astra-Sartellitenplattform auf 19,2 Grad Ost an den Start gehen. Dabei trotzt der Sat-Empfang weiterhin dem von Experten vorausgesagten Trend, dass die Verspartung im TV-Bereich zukünftig auf das Internet ausgelagert wird.

Es gibt sogar Kanäle, die dabei eine Trendwende beweisen. Tectime TV zum Beispiel kehrte im August zur klassischen Sat-Abstrahlung zurück und der im Internet gestartete Sender Family TV, der seit Frühjahr über Astra uncodiert geschaut werden kann, verlangt nun sogar Gebühren von den Nutzern, die den Sender via Internet sehen möchten.

Satelliten-TV ist nicht tot, sondern erfreut sich weiterhin großer Beliebtheit bei den TV-Veranstaltern und auch den Zuschauern. Ab Seite 10 dieser Ausgabe zeigen wir Ihnen, auf welche neuen Sender Sie sich freuen dürfen.

In unserer Testrubrik müssen sich gleich zwei neue Ultra-HD-Receiver beweisen. Die Geräte von Humax und Mutant läuten dabei einen heißen Herbst ein, denn bis Jahresende soll noch knapp ein halbes Dutzend weitere Ultra-HD-Empfänger auf den Markt kommen. Um welche Modelle es sich handelt, erfahren Sie ab Seite 14 dieser Ausgabe. Auch im Zubehörbereich tut sich einiges, klassische Multischalter werden immer preiswerter, wie das Next-Modell ab Seite 56 beweist, moderne Schalter, die auch eine individuelle Programmierung erlauben, werden stets pfiffiger und auch klassische Satfinder erleben dank der Smartphoneverbindung eine Renaissance.

Diese und viele weitere Themen lesen Sie in der SATELLIT Ausgabe 4/2016, die ab sofort an den Kiosken erhältlich ist. Die aktuelle Zeitschrift und ältere Ausgaben erhalten Sie auch online über www.heftkaufen.de oder in der großen E-Paper-Flatrate mit vielen weiteren Zeitschriften bei Readly.

Bildquellen

  • Cover SATELLIT 4/2016: Auerbach Verlag