SATELLIT 3/2019

0
4986
Cover SATELLIT 3/2019

Beliebtheit Sat-TV

Anfang des zweiten Quartals präsentiert Astra alljährlich seinen TV-Monitor. 2019 zeigt sich dabei wieder, das der Satellitenempfang weiterhin an der führenden Position ist. Auch wenn Kritiker den klassischen Empfangswegen zugunsten von Internet-TV-Angeboten und Video-on-Demand-Diensten wie Netflix, Prime Video oder Maxdome immer weniger Überlebensfähigkeit prognostizieren, halten sich diese – hier vor allem der Satellitenempfang – mehr als tapfer. Dies wird auch noch viele Jahre so weitergehen, denn VoD-Angebote und klassische TV-Signale können sehr gut nebeneinander existieren.

Auch im Jahre 2019 würde eine Umschichtung der Angebote von linearen Wegen auf rein IP-basierte Angebote die Netze zum Zusammenbruch bringen und den Programmbetreibern erheblich mehr Kosten bescheren. Deshalb ist und bleibt der Satellitenempfang wichtig und dank der kostenfreien Verfügbarkeit und preiswertem Empfangsequipment auch sehr attraktiv für die Nutzer.

In dieser Ausgabe zeigen wir Ihnen gleich mehrfach, dass auch moderne UHD-Empfangsgeräte nicht teuer sein müssen. Darüber hinaus nehmen wir gleich vier aktuelle Messgeräte unter die Lupe, die Fachinstallateure, Hobbybastler und Hausbesitzer gleichermaßen zur Einrichtung ihrer Satellitenanlage nutzen können.

Diese und viele weitere Themen lesen Sie in der SATELLIT Ausgabe 3/2019, die ab sofort an den Kiosken erhältlich ist. Die aktuelle Zeitschrift und ältere Ausgaben erhalten Sie auch online über www.heftkaufen.de oder in der großen E-Paper-Flatrate mit vielen weiteren Zeitschriften bei Readly.

Bildquellen

  • Cover SATELLIT 3/2019: Auerbach Verlag