Bei Panasonic in Hollywood

0
2972
Zu Besuch bei den Panasonic Hollywood Laboratory

Heller, schwärzer, bunter oder noch schärfer – wie soll das TV-Bild der Zukunft aussehen? Der TV-Hersteller Panasonic geht zurück zu den Wurzeln und entwickelt seine neuesten Modelle in Zusammenarbeit mit echten Profis aus Hollywood. Die Japaner haben sich dafür den viel gefragten Digital Intermediate Colorist Mike Sowa an Bord geholt, der schon bei Blockbustern wie Oblivion für die passende Farbgebung gesorgt hat. Bei einem Besuch vor Ort in den Hollywood Laboren von Panasonic erklärten Sowa (links) und Daryn Okada, Verbands-Chef der Cinematographer (mitte) dem HDTV-Herausgeber Florian Pötzsch, worauf es Ihnen ankommt: „Das TV-Bild soll genau das wiedergeben, wie es der Regisseur auch für die große Leiwand vorgesehen hat, nicht mehr und nicht weniger.“ Einen Blick auf Panasonics TV-Geräte der Zukunft konnte die HDTV auch schon werfen. Merken Sie sich den 2. September ab 15.45 Uhr vor, denn dann dürfen wir die jetzt noch als top Secret eingestuften Modelle näher erläutern.

Digital Intermediate Colorist Mike Sowa (links), Daryn Okada, Verbands-Chef der Cinematographer (mitte) mit dem HDTV-Herausgeber Florian Pötzsch
Digital Intermediate Colorist Mike Sowa (links), Daryn Okada, Verbands-Chef der Cinematographer (mitte) mit dem HDTV-Herausgeber Florian Pötzsch

Bildquellen

  • Sowa, Okada, Pötzsch: Florian Pötzsch
  • Panasonic Hollywood Laboratory: Florian Pötzsch