Claus Zander „Die Sache mit Philina: Machen Kinder glücklich?“

80

Einen spannenden Roman über die Entwicklung eines Mädchens hin zur Mutter wider Willen veröffentlicht der Autor Claus Zander jetzt im Auerbach Verlag.

Philina möchte auf keinen Fall Mutter werden. Weshalb andere Frauen ihre persönlichen Freiheiten und denkbaren Karrieren aufgeben, um als Gebärmaschinen herzuhalten, ist ihr unbegreiflich. Sie will ein selbstbestimmtes Leben führen, das nicht durch vereinsamte, schwer erziehbare oder sogar behinderte Kinder belastet wird. Während gleichaltrige Mädchen bereits Hausfrau und Mutter sind, sucht sie nach einem Mann, der – wie sie selbst – keine Kinder haben möchte. Robert scheint die perfekte Wahl zu sein – bis Philina ungeplant schwanger wird …

Claus Zander

Claus Zander studierte „Elektrische Anlagen“ und „Technische Kybernetik“. Ausgestattet mit dem Wissen entwickelte und prüfte er elektrische Stellantriebe für Armaturen und reiste danach für die gleichen Produkte als Wissensvermittler und Verkäufer. Dazu erschien sein Fachbuch „Antriebstechnik für den Stahlwasserbau“. Zu den Erlebnissen seiner Marinedienstzeit veröffentlichte er das Kinderbuch „Von falschen und richtigen Seemännern“. Später erschienen Abenteuerausgaben, Kurzgeschichtensammlungen und der Band Liebeserzählungen „Sehnsucht – und dann?“. „Die Sache mit Philina – Machen Kinder glücklich?“ ist sein erstes Buch im Auerbach Verlag.