HDTV Magazin 3/2023: Von Erfolgen und Misserfolgen

381

In den letzten Wochen ging es im Videospielmarkt heiß her: Während Microsoft mit dem Action-Vampir-Shooter „Redfall“ beweisen wollte, dass die zahlreichen Studioeinkäufe der Vergangenheit endlich Früchte tragen, setzte Nintendo auf zugkräftige etablierte Eigenmarken. Selbst im Kino sorgte Nintendo für Aufsehen: Der „Super Mario“ Animationsfilm stellte binnen weniger Wochen neue Rekorde auf.

Mit „The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom“ feierte eine beliebte Abenteuer-Spielereihe von Nintendo ein Comeback. 6 Jahre nach „Breath of the Wild“ schließt der Nachfolger nahtlos an das Meisterwerk von 2017 an und verzückt mit einer gigantischen Spielwiese, die sich bis in den Himmel und die tiefsten Tiefen erstreckt. Während das neue Zelda einmal mehr ein kreatives Meisterwerk geworden ist, stellt sich bei „Redfall“ eine ganz andere Frage: Wie konnte so etwas nur passieren?

Haarsträubende technische Fehler, inhaltliche Sparmaßnahmen und eine halbgar ausgearbeitete Spielwelt machen aus „Redfall“ eines der am schlechtesten bewerteten Exklusiv-Spiele aller Zeiten – vor allem aus Sicht der Fans. Als Xbox-Chef Phil Spencer im Interview von Kinda Funny Games vor die Kamera trat, stand ihm die Enttäuschung sichtlich ins Gesicht geschrieben. „Redfall“ gilt schon jetzt als ein teurer Reinfall für Microsoft. 

Cover HDTV MAGAZIN 3/2023

HDTV Magazin online lesen

Das HDTV Magazin ist auf vielen Online-Plattformen verfügbar, hier eine Übersicht:
• Bäume pflanzen im Umwelt-Abo oder E-Paper als Einzelheft/Abo bei United Kiosk
• E-Paper-Flatrate mit vielen weiteren Zeitschriften bei Readly
• Werbefinanziert und (auf Wunsch) kostenlos bei Read-it
• E-Paper als Einzelheft oder im Abo bei iKiosk
• E-Paper als Einzelheft oder im Abo bei Onlinekiosk

Microsofts Strategie: Schadensbegrenzung. Phil Spencer bat öffentlich um Entschuldigung und nahm sämtliche Kritik auf sich, obwohl die Schuld vor allem bei ZeniMax Media liegt. Im von Microsoft eingekauften Mutterkonzern sind sowohl das „Redfall“-Studio Arkane, als auch Bethesda beheimatet. Das nahende Megaprojekt „Starfield“ von Bethesda scheint intern derart viele Ressourcen zu binden, dass kleinere Projekte anscheinend nicht mit der gleichen Liebe zum Detail fertiggestellt werden. Würde Bethesda das ambitionierte Projekt „Starfield“ ebenfalls unfertig veröffentlichen, um die angestrebten Termine einzuhalten, oder würde man dem Spiel eine weitere Verschiebung gönnen? 

Microsofts Wiedergutmachung beginnt am 11. Juni: Im Xbox Showcase will Phil Spencer beweisen, dass die Xbox-Marke hochkarätige Exklusivmarken hervorbringen kann. Schon jetzt dürfen Sie sich auf einen heißen Gaming-Sommer freuen: Am 8. Juni werden beim Summer Game Fest zahlreiche Neuheiten enthüllt und Playstation-Fans werden durch Sony voraussichtlich schon etwas früher mit frischen Infos rund um die Playstation 5 versorgt.

Die jüngsten Ereignisse rund um Nintendo und Microsoft zeigen einmal mehr, dass es eine (sehr) lange Zeit benötigt, um außergewöhnliche Projekte aus dem Boden zu stampfen. Umgekehrt lässt sich durch unfertige Produkte der gesamte Ruf eines Unternehmens binnen weniger Stunden nachhaltig beschädigen. Ob ­Microsoft aus „Redall“ die richtigen Lehren zieht, bleibt abzuwarten und auch Phil ­Spencers Zukunft scheint ungewiss: Die ehrlichen Worte des Xbox-Chefs klangen im Interview fast schon wie ein leiser Abschied. 

Für schlechte Stimmung ist allerdings überhaupt keine Zeit: In den nächsten Wochen stehen uns brandneue Gaming-Hits wie „Diablo IV“, „Final Fantasy XVI“ und „Armored Core VI“ ins Haus und im XXL-IMAX-Kinosaal dürften Filme wie Christopher Nolans „Oppenheimer“, Denise Villeneuves „Dune Part II“ und „Mission Impossible: Dead Reckoning“ mit einem scheinbar niemals alternden Tom Cruise für Gänsehaut beim Publikum sorgen.

Auch die TV-Hersteller legen nach: Während wir im ersten Halbjahr vor allem durch LG, ­Samsung und Sony mit aktuellen Modellen beglückt wurden, stehen Panasonic und Philips bereits in den Startlöchern, um die neue TV-Generation ins Rennen zu schicken. 

Das HDTV-Magazin Ausgabe 3/2023 ist ab sofort an den Kiosken und bei Amazon erhältlich. Die aktuelle Zeitschrift und ältere Ausgaben erhalten Sie auch online über www.heftkaufen.de. Wir freuen uns sehr über jeden neuen Abonnenten! Besuchen Sie auch unser Facebook-Profil.

Tests im HDTV Magazin 3/2023

  • Samsung GQ55S90C: Leistungsstarker QD-OLED-TV im neuen Look und in 55 bis 77 Zoll
  • Sony XR-65X90L: Preislich attraktive LED-LCD-Mittelklasse mit präziser ­Bildverarbeitung 
  • LG OLED42C37LA: Der kleinste OLED-Fernseher von LG zeigt seine wahre Größe im Film- und Gaming-Einsatz 
  • LG OLED65C37LA: Das aktuelle 65-Zoll-C3-Modell fordert den OLED-Benchmark der G3-Reihe heraus
  • LG DSC9S: Soundbar mit exzellenter Design-Abstimmung für C2- und C3-OLEDs – neuer Standfuß inklusive 
  • XGIMI MoGo 2 Pro: Geschrumpfter DLP-Projektor für maximales Entertainment
  • Marantz Cinema 70s und Cambridge Audio Minx: Wohnzimmer-Kinoerlebnis
  • Nubert nuPro X-Surround: klangstarke und smarte Heimkinolautsprecher

Weitere Themen im HDTV Magazin 3/2023

  • Samsungs Quantum-Dot-Strategie: Interview mit Mike Henkelmann
  • Samsung-Fernseher mit Philips-Lichtsteuerung: Eine App macht es möglich
  • Bildqualität über Youtube beurteilen: erlesene Auswahl an Testvideos
  • Vergangenheit trifft Zukunft: wegweisende Fernbedienungskonzepte 
  • Smart-TV-Systeme im Vergleich: Google TV, Fire TV oder doch Roku TV?
  • Games-Kalender: Die Tops und Flops des ersten Halbjahres
  • Action, Horror, Fantasy: House of the Dragon, Bullet Train, The Frighteners, Babylon