DIGITAL FERNSEHEN 2/2024: Comeback bekannter Namen

43

DF1 und D-Box galten als Startschuss für das digitale Fernsehen in Deutschland. Erfahre mehr über die Gemeinsamkeiten von damals und heute.

Sie haben es bestimmt bereits auf dem Titel bemerkt, zwei altbekannte Namen sind zurückgekehrt. Sowohl die Marke D-Box als auch der Sendername DF1 existieren wieder. Doch haben beide noch etwas gemeinsam mit den Anfängen des digitalen Fernsehens?

Digital Fernsehen 2/2024

DIGITAL FERNSEHEN online lesen

Die DIGITAL FERNSEHEN ist nicht nur am Kiosk und im Abo erhältlich, sondern auf vielen Online-Plattformen verfügbar, hier eine Übersicht:

  • Bäume pflanzen im Umwelt-Abo oder E-Paper als Einzelheft/Abo bei United Kiosk
  • Einfach auf dem Amazon Kindle
  • E-Paper-Flatrate mit vielen weiteren Zeitschriften bei Readly
  • Werbefinanziert und (auf Wunsch) kostenlos bei Read-it
  • E-Paper als Einzelheft oder im Abo bei iKiosk
  • E-Paper als Einzelheft oder im Abo bei Onlinekiosk
  • E-Paper als Einzelheft bei Austria-Kiosk
  • E-Paper als Einzelheft bei Pressreader
  • Flex Pay nach Zeit bei Tiun
  • Einzelheft oder Abo bei Pocketmags

Als 1996 erstmals digitale TV-Signale in Deutschland für Endverbraucher zu sehen waren, gehörten DF1 als Plattform für zahlreiche Pay-TV-Kanäle und die D-Box als erstes Empfangsgerät fest zum Bestandteil der technischen Weiterentwicklung. In dieser Ausgabe erfahren Sie, was hinter dem neuen DF1 steckt, wie es empfangen wird und welche Gemeinsamkeiten mit dem Ursprung existieren. Die neue D-Box trägt zudem das 4K im Namen. Auch hier schauen wir genau. ob es Ähnlichkeiten gibt oder aus Marketinggründen der populäre Name genutzt wird. 

Einmal mehr zeigen wir aber auch den mehr als zwölf Millionen Kabelnutzern, die mit dem Wegfall des Nebenkostenprivilegs ab Sommer den TV-Empfang erstmals komplett frei wählen können, welche cleveren Alternativen es im Jahre 2024 gibt und warum ein Wechsel sinnvoll ist. Dabei soll auch die Angst vor neuen Technologien genommen werden. Dazu zeigen wir, wie einfach Magenta TV und auch waipu.tv nutzbar sind.

Im Bereich Service Praxis dürfen sich die zahlreichen Besitzer von Multifeed-Antennen über den zweiten Teil der Serie zur Optimierung freuen. Nachdem unser erster Teil große Resonanz erzeugte – über die wir uns sehr freuen – geht es in Folge zwei um die Programmierung von Multischaltern, um möglichst viele Satelliten parallel empfangen zu können. 

Genauer angeschaut haben wir uns zudem die Vielfalt unter den 4K-Kanälen. Eine Auflistung der über Satellit ausgestrahlten linearen Sender bringt Ernüchterung und zeigt, dass 4K-Inhalte weiterhin den Abrufangeboten vorbehalten sind. 

Die DIGITAL FERNSEHEN ist ab sofort an den Kiosken erhältlich. Die aktuelle Zeitschrift und ältere Ausgaben erhalten Sie auch online über www.heftkaufen.de oder Amazon. Wir freuen uns sehr über jeden neuen Abonnenten! Besuchen Sie auch unser Facebook-Profil.

Tests in DIGITAL FERNSEHEN 2/2024

  • Hybrid-Stick für Umsteiger: waipu.tv lockt Kabelkunden mit neuer Hardware zu IPTV
  • Kultreceiver oder Markenklau? Die neue D-Box 4k CI+ im Expertencheck 
  • DAB+ im Auto: Kompakter Empfangsadapter im Test
  • Smart-Fernseher unter 130 Euro: RCA Roku TV im Test
  • Oberklasse OLED-Fernseher Panasonic TX-55MZX1509 überzeugt die Tester
  • Beliebte DX-Maschinen im Vergleich: Das unterscheidet die TEF-Modelle

Weitere Themen der DIGITAL FERNSEHEN 2/2024

  • Unicable-Schalter selbst optimieren: So programmieren Sie Einkabel-Verteiler 
  • Simply TV-Streaming mit diversen Neuerungen – Sendervielfalt nimmt zu   
  • Sportstreaming aus einer Hand: Sportworld App vereint kleine Streaming-Angebote 
  • Neue Lektüre: Frequenzjahrbuch WRTH 2024 erschienen
  • In Erinnerungen schwelgen: Zu Besuch im Rundfunkmuseum Cham 
  • UHD via Satellit: Programmflut bleibt weiterhin aus
  • Neuer Arabsat-Satellit: Badr 8 nimmt Regelbetrieb auf 
  • Neue Free-TV-Sender auf Astra – DF 1 ist zurück
  • ORF startet mit vielen Neuerungen ins Jahr 2024
  • Sportstreaming der Extraklasse: Dyn vorgestellt
  • Keine Angst vorm Umstieg: So viel Mehrwert bietet MagentaTV den Kabelkunden  
  • kostenloses Streaming auf über 150 Sendern: Pluto TV Inhalte vorgestellt
  • WDR startet zweites DAB+-Paket: Senderauswahl vorab gecheckt