DIGITAL FERNSEHEN 8/2023: Tschüss Kabel-TV!

207
Cover DIGITAL FERNSEHEN 8/2023

Mieter können ab Juli 2024 mit dem Wegfall des Nebenkostenprivilegs selbst bestimmen, wie sie TV-Programme konsumieren und wieviel dafür zahlen.

Eine Ära endet in Deutschland. Zum 1. Juli 2024 können Mieter, die bisher den Kabelanschluss mit den Nebenkosten bezahlten und somit keine freie Wahl beim TV-Anschluss hatten, nun endlich wählen, wie sie die TV-Programme zukünftig sehen wollen. Zudem können diese nun endlich auch selbst bestimmen, wieviel sie bereit sind dafür zu zahlen.

Cover DIGITAL FERNSEHEN 8/2023

DIGITAL FERNSEHEN online lesen

Die DIGITAL FERNSEHEN ist nicht nur am Kiosk und im Abo erhältlich, sondern auf vielen Online-Plattformen verfügbar, hier eine Übersicht:

  • Bäume pflanzen im Umwelt-Abo oder E-Paper als Einzelheft/Abo bei United Kiosk
  • Einfach auf dem Amazon Kindle
  • E-Paper-Flatrate mit vielen weiteren Zeitschriften bei Readly
  • Werbefinanziert und (auf Wunsch) kostenlos bei Read-it
  • E-Paper als Einzelheft oder im Abo bei iKiosk
  • E-Paper als Einzelheft oder im Abo bei Onlinekiosk
  • Flex Pay nach Zeit bei Tiun

Laut Schätzungen dürften bis zu 12 Millionen Kabelkunden von dem Wegfall des Nebenkostenprivilegs betroffen sein. Kein Wunder also, dass es nun gilt, genau diese TV-Nutzer zu informieren. Schließlich muss gehandelt werden, um auch zukünftig weiterhin fernsehen zu können. Wir informieren Sie deshalb nicht nur in dieser Ausgabe über Alternativen und zeigen, was Anbieter wie MagentaTV oder auch das Satelliten-Fernsehen von Astra für Vorteile gegenüber den Kabelangeboten mit sich bringen. Nicht zuletzt werden auch im Kabel die Preise steigen, wie Vodafone als führender deutscher Kabelnetzbetreiber bereits angekündigt hat.

Da Streaming auch beim fallenden Nebenkostenprivileg ein nicht zu unterschätzendes Thema ist, nehmen wir auch in dieser Ausgabe diverse Streaming-Geräte unter die Lupe. Ein günstiger LCD-TV in der Größe 50 Zoll von Strong ist dabei ebenfalls wie ein kleiner HDMI-Stick mit 4K-Unterstützung dabei. Vu+ zeigt mit seinem Uno 4K se, den wir nach sechs Jahren erneut testen, wie aktuell Geräte aus dem jahr 2017 noch sein können, wenn damals nicht nur die billigste Hardware eingesetzt wurde. Eine Premiere stellt ein DVB-S-HDMI-Modulator dar. Damit ist es nun möglich, in Hausnetze auch selbst generierte Sat-Signale einzuspeisen.

Die DIGITAL FERNSEHEN ist ab sofort an den Kiosken erhältlich. Die aktuelle Zeitschrift und ältere Ausgaben erhalten Sie auch online über www.heftkaufen.de oder Amazon. Wir freuen uns sehr über jeden neuen Abonnenten! Besuchen Sie auch unser Facebook-Profil.

Tests in DIGITAL FERNSEHEN 8/2023

  • Günstiger Großbild-Einstieg: 50 Zoll Strong Großbild TV auf dem Prüfstand
  • Streaming-Stick: So leistungsfähig ist der 80-Euro-Stick von Gigablue 
  • Dauerbrenner VU+ Uno 4K SE: 6 Jahre im Markt und längst nicht müde
  • Mit Polytron zum eigenen DVB-S-Sender 
  • Oberklasseradio mit Extras von Ruark im Check
  • Panasonic TX55MZW2004 setzt neue Maßstäbe

Weitere Themen der DIGITAL FERNSEHEN 8/2023

  • HDMI 2.1 – Das sind die Benchmarks der Schnittstelle
  • Satelliten-Beobachter Club zu Gast beim ORF in Wien
  • Antennenmast-Verlängerung in der Praxis
  • In Handumdrehen zum eigenen DAB+ Sender: Smale-Scale-Sender in der Praxis 
  • Neuer Eutelsat Orbiter für 10 Grad Ost: Spotbeam-Satellit vorgestellt
  • Hotbird-Satellitenflotte komplett getauscht: Das leisten Hotbird 13F und 13G
  • DAB+ über Satellit: So empfangen sie britisches Digitalradio
  • Abschaffung Nebenkostenprivileg: So müssen Kabelkunden jetzt handeln
  • Nebenkostenprivileg: Jetzt zu MagentaTV wechseln und 9 Monate kostenlos schauen
  • Das neue MagentaTV 2.0: Neues Design und mehr Funktionen
  • Werbeabos boomen: Soviel Werbung gibt’s bei Netflix und Co.
  • ARD stellt SD-Verbreitung ein – sind Sie betroffen?
  • SD-Ende beim ORF: SD-Sportsender und Privatsender enden schon im Dezember
  • Disney+ startet neues Abomodell – Highlights bis Jahresende im Überblick 
  • Nebenkostenprivileg: Wechsel auf Satellitenempfang