DER FACHHÄNDLER 1/2017

0
3380
Cover DER FACHHÄNDLER 1/2017

Antennen-TV in HD

Über 3 Millionen Haushalte in Deutschland nutzen die Möglichkeit, digitales Fernsehen über eine einfache Zimmerantenne zu empfangen. DVB-T ermöglicht, unabhängig von Kabel, Satellit und Internet, ausgewählte Programme zu empfangen. Das Angebot unterschied sich von Region zu Region, gerade um die Präsenz der privaten Sender oder eine flächendeckende Verschlüsselung wurde in den letzten Jahren viel diskutiert.

Jetzt aber steht eine radikale Änderung vor der Tür: Ab Ende März beginnt in Deutschland der Umstieg auf DVB-T2 HD, mehr Programme, höhere Auflösung, verschiedene Geschäftsmodelle – aber vor allem bedeutet es für den Zuschauer, sich neue Hardware zuzulegen, egal ob Boxen oder TV-Geräte. Welche Optionen es gibt, welcher Beratungsbedarf jetzt am POS entsteht und wie die neue Gerätegeneration aussieht, dazu mehr in diesem Heft.

Die TV-Gerätebranche hat die Einführung der letzten Standards schon etwas hinter sich, und so füllen sich so langsam die Regale mit den passenden Geräten, die UHD und HDR beherrschen – sowohl bei den TV-Geräten als auch bei den Blu-ray-Playern. Auch hier stellen wir die neuesten Geräte vor, auch wenn die Kunden an dieser Stelle im Unterschied zu DVB-T2 die Wahl haben, ob ihnen die neuen Bildstandards eine Neuanschaffung oder einen entsprechenden Aufpreis wert sind.

Und von zahlreichen Händlern hören wir, dass eine nicht zu unterschätzende Zahl an potenziellen Kunden nicht so einfach davon zu überzeugen ist, dass nun ein Quentchen mehr Farbechtheit, Kontrast oder Bildschärfe ihren Preis wert sind. Während TV-Geräte-Hersteller und Filmstudios gemeinsam „Überzeugungsarbeit“ leisten, sitzt man schon an den nächsten neuen Standards wie HDMI 2.1.

In der Haushaltsgerätebranche geht es dagegen auch ohne ständig neue Standard-Buchstabenkürzel fleißig mit neuen Modellen in allen möglichen Produktgruppen weiter. So gab es auch in diesem Jahr keine Schwierigkeiten, genug neue Filterkaffeemaschinen und Wasserkocher für einen großen Vergleichstest zusammen zu bekommen. Neben Preis und Design tut sich dort auch tatsächlich etwas in der Funktionalität, egal ob es nun bei den Wasserkochern das größere Angebot an Modellen mit Temperaturwahl ist, oder neue Kombigeräte bei den Kaffeemaschinen.

Auch der Hype um die grünen Smoothies hält an, zumindest wenn man den Anbietern von Hochgeschwindigkeitsmixern glauben will. Die neuesten Modelle haben wir getestet, und Hype hin oder her, sich ab und an mal einen Grünen Smoothie zu gönnen, ist doch wesentlich gesünder, als ständig vor dem Fernseher zu sitzen. In diesem Sinne Ihnen einen schönen Frühlingsanfang!

Diese und viele weitere Themen lesen Sie in DER FACHHÄNDLER Ausgabe 1/2018, die ab sofort im Fachhandel erhältlich ist. Die aktuelle Zeitschrift und ältere Ausgaben erhalten Sie auch online über www.heftkaufen.de.

Bildquellen

  • Cover DER FACHHÄNDLER 1/2017: Auerbach Verlag